"Stimmen des Nordens" ist keine isolierte und zeitlich begrenzte Initiative, sondern sie hat zahlreiche nachhaltige Projekte unseres Vereins APROTO gegen Rechtsextremismus, zur Integration von Flüchtlingen und zur Vermittlung von Demokratiebewusstsein möglich gemacht. Dazu gehören insbesondere auch Aktivitäten unter dem Motto

"Fremde werden Freunde",

bei denen Asylbewerbern Spracherwerb durch Kommunikation im sozialen Kontext ermöglicht wird.

Hier eine Auswahl bekannter und prominenter Stimmen aus ganz Deutschland in bunter Reihe. Alle weiteren Statements unserer Mitstreiter - auch von euch, wenn ihr mitmacht - findet ihr auf unserer Netzwerk-Karte und natürlich auf der Facebook-Seite und auf dem YouTube-Kanal von "Stimmen des Nordens.

Anna Rüter
Dirk Rossmann
John Neumeier
Manuela Schwesig
Lutz von Rosenberg Lipinsky
Hans-Ulrich Klose
Roger Cicero
Stephan Weil
Jörg Pilawa
Torsten Albig
Carlo von Tiedemann:
Bischöfin Kirsten Fehrs
Prof. Gottfried Böttger
Udo Lindenberg
Bernhard Paul
Frank Buschmann
Peter (Paku) Pakulat
Martin Jander
Erwin Sellering
Dietlind Jochims
Schule für Schauspiel HH
Doris Schröder-Köpf
Roncallis Salto Vitale
Matthias Matussek
Saltatio Mortis
Olivia Jones
Bernhard Lassahn
Helge Adolphsen
Rolf Abraham
Micaela Schäfer
Susann Rüthrich
Yann Rossi
Jung gegen Rechts
Saskia Esken
Jimmy Schulz
Esther Bejarano
Niels Annen
Guido Cantz
Vicky Leandros
Gunter Gabriel
Pastor Michael Ellendorff
Hermann Rauhe
Cornelie Sonntag-Wolgast
Ortwin Runde
Heide Simonis
Egon Wellenbrink
Daniel Killy
Andreas Gerhold
Gregor Gysi
Jürgen Abraham

Der Initiator Max-Fabian Wolff Jürgens von APROTO e.V. - Aktionen und Projekte pro Toleranz - wurde u.a. für die Initiative "Stimmen des Nordens" mit dem "Deutschen Sozial-Oskar 2015" in Silber ausgezeichnet und ist aktuell für den Jugenddemokratiepreis der Bundeszentrale für politische Bildung und den Deutschen Engagementpreis nominiert, der vom Bundesfamilienministerium gefördert wird.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© APROTO e.V. - Aktionen und Projekte pro Toleranz